#1 22. Ghasele von sternenfrau 18.06.2015 19:53

avatar

Zweiundzwanzigste Ghasele


O Lieb'! Ich zeug' es dir:
Ich weinte trüb wie Nacht,

Und deiner Sonne Strahl
Hat Tag mir angefacht.

O meiner Seele Seel',
Ich du und du bist ich,

Und du bist All, und ich
Durch dich zum All erwacht.

Du bist die Süßigkeit,
Du bist die Trunkenheit,

Das Meer voll Perlen du,
Und du voll Gold der Schacht.

Wer sich dir nahet,
Gibt die Seele bei dir auf,

Stirbt, wenn dein Mund ihm grollt,
Stirbt, wenn dein Blick ihm lacht.

Erst locket deine Huld
Die Liebenden zu sich,

Dann kommt dein Zorn und würgt
Die Schwachen in der Schlacht.

Traumscharen dienen dir,
Einbildungen, sie ziehn

Mit feur'gen Waffen auf,
Als deine Heeresmacht.

Glut trägt dir das Panier
Der ew'gen Herrschaft vor,

Und flammt, bis Welten sie
Hat unter dich gebracht.

Du schickst Allaugenblicks
Ein neues Schreckbild aus,

Das wie ein Kindelein
Die Seele zittern macht.

Und gibt die Seele sich,
Und ziehst du siegreich ein,

So kommst du lieblicher,
Als sie es hat gedacht.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz