#1 RE: Hohe Gebühr von sternenfrau 19.04.2010 22:11

avatar

Hohe Gebühr

Seit 220 Jahren wartet eine Bücherei in New York darauf, von George Washington, dem ersten Präsidenten, zwei Werke zurückzubekommen.

Seit dem 2. November 1789 dürften sich so beträchtliche Strafgebühren angesammelt haben. Die Bibliothek würde freiwillig darauf verzichten. Nur die Bücher hätten sie gerne zurück, so der Leiter.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz