#1 RE: Schönheitstipps für Mund und Zähne von *Naira* 03.08.2008 11:37

Spröde und
rissige Lippen


Fetten Sie Ihre Lippen regelmäßig ein. Vor allem Wind und Sonne lassen die Lippen stark austrocknen.


Weizenkeimöl bei
aufgesprungenen
Lippen


Aufgesprungene Lippen werden wieder glatt, wenn Sie sie regelmäßig mit Weizenkeimöl einreihen.



Glänzende Lippen
auf einfache Art


Glänzende Lippen erhalten Sie, wenn Sie über den Lippenstift einfach noch etwas Lanolin auftragen; das vergrößert zudem Ihre Lippen.



Gewürznelken
gegen störenden
Mundgeruch


Kauen Sie ab und zu, auf jeden Fall nach jeder Mahlzeit, eine ganze Gewürznelke. Das läßt „unschönen" Mundgeruch verschwinden.



Angenehmer „Mundgeruch "
durch Pfefferminze


1 Eßlöffel Pfefferminze mit einem halben Liter Weißwein und l Tasse reinem Alkohol ansetzen. In eine helle Flasche geben und zugeschraubt etwa 2 Wochen lang auf ein Fensterbrett stellen. Nach dieser Zeit über ein Sieb in eine dunkle Flasche füllen, und das Mundwasser ist fertig. Nach jeder Mahlzeit wird l Teelöffel davon eingenommen; das gibt einen frischen Atem und desinfiziert zugleich.



Farbloser
Glanz


Tragen Sie immer etwas Lanolin auf die Lippen auf. Das pflegt sie und gibt auch ohne Lippenstift einen besonderen Glanz.



Honig für
die Zähne


Honig ist eine Süßigkeit, die den Zähnen nicht schadet. Im Gegenteil, etwas Honig in lauwarmem Wasser aufgelöst als Mundwasser benutzt, ist ein natürliches Reinigungsmittel, da Naturhonig bakterienhemmend wirkt.



Zahnpflege


Achten Sie beim Zähneputzen darauf, daß Sie auch stets die Zahnfleischränder mitmassieren. Die Zähne von oben nach unten putzen, Innenseiten und Kauflächen nicht vergessen.



Welche
Zahnbürste?


Zahnbürsten gibt es in verschiedenen Härtegraden und mit den unterschiedlichsten Borsten. Zur optimalen Zahnpflege eignen sich am besten Zahnbürsten aus Naturborsten mittlerer Härte.



Neue
Zahnbürste


Einmal pro Monat sollten Sie sich eine neue Zahnbürste leisten, da abgenutzte Zahnbürsten die Zähne nicht mehr gründlich genug reinigen.


Auch Zunge
putzen


Zur Mund- und Zahnpflege gehört auch, daß man beim Zähneputzen mit der Zahnbürste über die Zunge fährt. So lassen sich Speisereste leicht entfernen, und es entsteht kein Mundgeruch.



Apfelessen
statt
Zähneputzen


Nicht immer hat man nach dem Essen die Möglichkeit, sich die Zähne zu putzen. Essen Sie statt dessen einen Apfel, das ist ein guter Zahnputzersatz.



Zahnfleischentzündung


Gurgeln Sie stündlich mit Eichenrindentee. 2 Teelöffel Eichenrinde mit l Tasse Wasser 15 Minuten lang köcheln lassen, abseihen und damit den Mund ausspülen. Die Wirkstoffe der Eichenrinde sind entzündungshemmend.



Zahnzwischenräume
sauber halten


Wie oft bleiben Speisereste zwischen den Zähnen hängen. Wenn man sie nicht mit einem Zahnstocher entfernen kann, hilft ein Stück gewachster Bindfaden oder Zwirn. Damit können Sie Speisereste mühelos entfernen.



Weiße Zähne


Roter Salbei macht die Zähne weiß. 2 Teelöffel rote Salbeiblätter mit l Tasse kochendem Wasser aufbrühen, 5 Minuten ziehen lassen, abseihen, dann den Mund damit spülen und gurgeln. Die Wirkstoffe des Roten Salbei desinfizieren Mund und Rachenraum und lassen die Zähne weißer werden.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz